Eure Zugerfahrungen bei der DB

Alles was nichts mit S-Bahnen zu tun hat
sbahnner
Beiträge: 227
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 18:44

Eure Zugerfahrungen bei der DB

Beitragvon sbahnner » Samstag 16. August 2014, 23:03

Heute Morgen fuhr ich nach München. Um 06:26 fuhr mein Zug an ich mag München sehr gerne die Tram und U-Bahnhöfe sind da immer so sauber auch die Fahrzeuge sind top :)

Wir fuhren durch Hessen und Würtzburg,Nürnberg usw.. Der ICE war ein Ersatzzug weil wohl mal wieder ein anderer ausgefallen war. Natürlich haben sich dann wieder manche beschwert... naja

Auf der Hinfahrt ging dann auch alles gut. Was ich aber auf der Rückfahrt erleben durfte hat mir die Sprache verschlagen. Nicht nur das alle Klos defekt waren bzw. nur ein einziges Klo funktionierte.

Es gab im Bordbistro nichts warmes vernünftiges zu essen gar nix!!

Außer Kuchen. Habt ihr sows schon mal erlebt? Ich nicht..

Ich fand das richtig doof weil ich habe bis München immer eine längere Strecke.

Was sind so Eure Geschichten bei der Deutschen Bundesbahn?

Benutzeravatar
Ralf_E
Beiträge: 1186
Registriert: Dienstag 26. Oktober 2010, 22:23
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Eure Zugerfahrungen bei der DB

Beitragvon Ralf_E » Samstag 16. August 2014, 23:32

An Fahrten mit der Deutschen Bundesbahn kann ich mich nicht mehr erinnern, denn das ist zu lange her... :roll:

Nur damals war auch nicht immer alles gut.
Eisenbahnfahrzeugführer bei der DB Fernverkehr AG, SC Dortmund.
Fahrberechtigt auf den BR: 101, 110, 111, 112, 120, 143, 145, 146.0-5, 401/402/808, 403/406, 407, 411/415, 412, 420, 422, 423, 425/426, S286/287, S463-483, S668, S761-S766, S796, VT98.
Bild

Benutzeravatar
KIAS
Beiträge: 959
Registriert: Dienstag 29. März 2011, 18:32
Wohnort: Delitzsch

Re: Eure Zugerfahrungen bei der DB

Beitragvon KIAS » Samstag 16. August 2014, 23:34

sbahnner hat geschrieben:Was sind so Eure Geschichten bei der Deutschen Bundesbahn?

Keine erinnerungen mehr daran, als die aufgelöst wurde war ich gerade mal 1 1/2 Jahre alt. :D
Bild

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3685
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Eure Zugerfahrungen bei der DB

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Sonntag 17. August 2014, 08:01

sbahnner hat geschrieben:Heute Morgen fuhr ich nach München. Um 06:26 fuhr mein Zug an ich mag München sehr gerne die Tram und U-Bahnhöfe sind da immer so sauber auch die Fahrzeuge sind top :)

Wir fuhren durch Hessen und Würtzburg,Nürnberg usw.. Der ICE war ein Ersatzzug weil wohl mal wieder ein anderer ausgefallen war. Natürlich haben sich dann wieder manche beschwert... naja

Auf der Hinfahrt ging dann auch alles gut. Was ich aber auf der Rückfahrt erleben durfte hat mir die Sprache verschlagen. Nicht nur das alle Klos defekt waren bzw. nur ein einziges Klo funktionierte.

Es gab im Bordbistro nichts warmes vernünftiges zu essen gar nix!!

Außer Kuchen. Habt ihr sows schon mal erlebt? Ich nicht..

Ich fand das richtig doof weil ich habe bis München immer eine längere Strecke.

Was sind so Eure Geschichten bei der Deutschen Bundesbahn?



Interessant! Zu Bundesbahnzeiten gab es noch gar keine ICE3 :) nach München!
Auch wüßte ich gerne mal wo "Würtzburg" liegen soll?

Sorry, aber ein wenig mehr Sorgfalt solltest du beim schreiben deiner Beiträge schon walten lassen!


Eric
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

sbahnner
Beiträge: 227
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 18:44

Re: Eure Zugerfahrungen bei der DB

Beitragvon sbahnner » Sonntag 17. August 2014, 08:20


Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3685
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Eure Zugerfahrungen bei der DB

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Sonntag 17. August 2014, 08:50

sbahnner hat geschrieben:http://www.wuerzburg.de/de/index.html


Du solltest mein Posting noch mal genauer lesen!
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

Benutzeravatar
Ralf_E
Beiträge: 1186
Registriert: Dienstag 26. Oktober 2010, 22:23
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Eure Zugerfahrungen bei der DB

Beitragvon Ralf_E » Sonntag 17. August 2014, 13:45

Ruhrpottfahrer hat geschrieben:Interessant! Zu Bundesbahnzeiten gab es noch gar keine ICE3 :) nach München!


Aber immerhin gab es zu Bundesbahnzeiten schon die BR403. ;)
Die meiner Meinung nach wesentlich Schönere, als die Heutige ;)
Eisenbahnfahrzeugführer bei der DB Fernverkehr AG, SC Dortmund.
Fahrberechtigt auf den BR: 101, 110, 111, 112, 120, 143, 145, 146.0-5, 401/402/808, 403/406, 407, 411/415, 412, 420, 422, 423, 425/426, S286/287, S463-483, S668, S761-S766, S796, VT98.
Bild

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3685
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: Eure Zugerfahrungen bei der DB

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Sonntag 17. August 2014, 14:20

Da hastbdu Recht! So eine Ur-403er Garnitur werden wird in absehbarer Zeit wieder auf den Schienen erblicken können!!


Gruß

Eric
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

Benutzeravatar
Ralf_E
Beiträge: 1186
Registriert: Dienstag 26. Oktober 2010, 22:23
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Eure Zugerfahrungen bei der DB

Beitragvon Ralf_E » Sonntag 17. August 2014, 14:26

Ruhrpottfahrer hat geschrieben:Da hastbdu Recht! So eine Ur-403er Garnitur werden wird in absehbarer Zeit wieder auf den Schienen erblicken können!!

Nur leider in den falschen Farben!
Und ob die wirklich nachhaltig saniert wurde, oder nur ausgebessert für ein paar Jahre Laufzeit ist die Frage.

Weil vor 20 Jahren wurden die Wagen ja abgestellt, wegen Korrosion am Alu-Gerippe, was allen zu teuer war zum instand setzen. Dann standen die Kisten 20 Jahre im Regen, wo durch offene Türen und kaputten Fenstern auch innen nicht gerade wenig Feuchtigkeit rein gekommen sein wird, was sicher auch nicht gerade Vorteilhaft ist.
Und jetzt kommt so eine - sorry- Billigbahn und baut die wieder auf?

Also mir kommen da Zweifel an der Qualität des Wiederaufbaus... :roll:
Eisenbahnfahrzeugführer bei der DB Fernverkehr AG, SC Dortmund.
Fahrberechtigt auf den BR: 101, 110, 111, 112, 120, 143, 145, 146.0-5, 401/402/808, 403/406, 407, 411/415, 412, 420, 422, 423, 425/426, S286/287, S463-483, S668, S761-S766, S796, VT98.
Bild

Benutzeravatar
Spandauer 2.0
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 21:51
Wohnort: Spandau bei Berlin

Re: Eure Zugerfahrungen bei der DB

Beitragvon Spandauer 2.0 » Sonntag 17. August 2014, 20:37

Also ich kann mich an Fahrten mit der Bundesbahn erinnern, auch an Fahrten von Köln Hbf nach Berlin-Zoo ohne Speisewagen und damals war man den halben Tag unterwegs, inklusive Lokwechsel und Paßkontrolle.
Die Toiletten haben allerdings fast immer funktioniert, nur in strengen Wintern gab es Probleme mit vereistem Fallrohr und stehender Brühe in der Schüssel ...
Tschö mit Ö und schönen Tag noch

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3754
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: Eure Zugerfahrungen bei der DB

Beitragvon Shutterspeed » Sonntag 17. August 2014, 23:37

Jaja, die Fahrten mit der Deutschen Bundesbahn. Wenn ich so am Rhein entlang fuhr - so zur Zeit der Weinproben - waren alle hackebreit. Manchmal durften die Wehrpflichtigen im IC mitfahren. Ich erinnere mich noch, wie mir einer `nen Ghettoblaster gegen die Birne gehauen hatte. Der Gang war zu schmal für das Riesending :roll: Das einer der Amisoldaten die in Mainz stationiert waren "Beg your pardon" sagte, verblüffte mich etwas. War das "Sorry" gewohnt. Unvergesslich war auch der Typ mit dem Kaffeewagen, der sich bei einer Zwangsbremsung eines IC mit Volldampf auf die Schnauze gelegt hatte :lol: Der Speisewagen war schon damals teuer...da war Selbstversorger angesagt. Zwei Tassen Tee und zwei belegte Brote für 20 Mark. Hammer :shock: Als die gute alte 103 mit 200 km/h gebrettert ist, war der "Landschaftsgenuss" schon eingeschränkt. Die Uniform der Schaffner in den 1970ern hatte aber was :lol:
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen