DB will das Welt Klimaretten und mehr dafür tun

Alles was nichts mit S-Bahnen zu tun hat
Meeresbiologe
Beiträge: 2066
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

DB will das Welt Klimaretten und mehr dafür tun

Beitragvon Meeresbiologe » Freitag 7. Juni 2019, 17:17

Deutsche Bahn will mehr fürs Klima tun was derzeit ja überall großes Thema ist zb die Freitagsschulschwänzer und die Europawahl mit den Abschneiden der grünen usw

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/auch-klimaschutz-im-fokus-deutsche-bahn-will-grossstaedte-im-30-minuten-takt-verbinden/24435022.html

Meeresbiologe
Beiträge: 2066
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: DB will das Welt Klimaretten und mehr dafür tun

Beitragvon Meeresbiologe » Samstag 8. Juni 2019, 23:02

Klima Retten ist ja derzeit in sieht man ja anhand der Wahlergebnisse der Grünen und der Freitags Demos der Schüler fürs Klima und viele Unternehmen betreiben ja ein Greenwashing https://de.wikipedia.org/wiki/Greenwashing

Aber das was die DB hier vorschlägt hat sie ja schon sehr oft alles Vorgeschlagen doch passiert ist bisher nie was. Statt sich was verbessert hat es sich verschlechtert. in vielen Bereichen.

Auch hier ist in den meisten fällen nur Wunschgedanken und die Finanzierung offen.

Wo soll das Geld herkommen? Wo das Personal? Der Markt ist leergefehgt.

Wo sollen die Züge Herkommen die Bahn Industrie ist für die nächsten 12 Jahre in Europa ausgelastet mit Offenen Bestellung aus aller Welt neue werke kann man nicht eröffnen weil es dafür kein Personal gibt.

Nun soll die größte Frachtbahn Europas mit dem Kauf von 300 Loks durchstarten, 70 Prozent mehr Güter transportieren und den Marktanteil der Schiene gegenüber dem umweltschädlichen Lkw von 18 auf 25 Prozent erhöhen.


Nachdem man Kunden Jahre lang die Preise erhöht hat und Anschlussgleise Stillgelegt hat und Güterbahnhöfe geschlossen hat und so die meisten Kunden Verprellt hat?

Auch jetzt muss die Bahn Kunden im Güterverkehr abweisen weil sie keine Kapazitäten frei hat. Welches Unternehmen will da den vom LKW noch wechseln?

Die neue Strategie soll zeigen, dass die Kunden und die Umwelt profitieren. Die Bahn will zum Klimaschutz beitragen und bis 2038 ihre Züge komplett mit Ökostrom betreiben.



Wo soll der Strom Herkommen? Atom weg Kohle weg und zu wenig ÖKOstrom selbst wenn der Ausbau weitergeht wie bisher steigt dennoch der Strom Bedarf stark an auch durch E Autos usw so das es nicht genügend Strom für die Bahn gibt schon jetzt drohen Täglich Blackouts.

Meeresbiologe
Beiträge: 2066
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: DB will das Welt Klimaretten und mehr dafür tun

Beitragvon Meeresbiologe » Mittwoch 24. Juli 2019, 22:42

DB auf Kurs zur Klimaneutralität bis 2050
Ökostrom-Anteil im Bahnstrom wächst rasant: 80 Prozent bis 2030 • 15 größte Bahnhöfe in Deutschland seit Januar grün

Die Bahn ist der klimafreundlichste Verkehrsträger. Diesen Umweltvorteil baut die DB konsequent aus und schärft dabei von Jahr zu Jahr weiter ihre Zielsetzungen. Bis 2030 peilt das Unternehmen die Halbierung der spezifischen CO₂-Emissionen über alle weltweiten Verkehre im Vergleich zu 2006 an. 2050 wird die Deutsche Bahn klimaneutral. Bis 2030 soll der Anteil an erneuerbaren Energien im DB-Bahnstrommix auf 80 Prozent ansteigen und bereits im Jahr 2038 wird das Unternehmen zu 100 Prozent mit Strom aus erneuerbaren Energien fahren. Bereits 2018 speiste das Unternehmen 57 Prozent Ökostrom in das Netz ein. Seit dem 1. Januar 2018 sind alle Reisenden im DB Fernverkehr mit 100 Prozent Ökostrom unterwegs. Die DB ist heute der größte Ökostromverbraucher in Deutschland. In den kommenden Jahren wird das Unternehmen rund 50 Millionen Euro zusätzlich in den aktiven Klimaschutz investieren.

DB-Vorstandsvorsitzender Dr. Richard Lutz: „Wir verbessern kontinuierlich die eigenen Prozesse und unterstützen unsere Kunden im Personenverkehr und im Güterverkehr dabei, ihren CO₂-Fußabdruck weiter zu verringern. Ich bin fest davon überzeugt: Als umweltfreundlichster Verkehrsträger ist die Schiene heute und in Zukunft elementar für besseren Klimaschutz in Deutschland. Als DB nehmen wir den Auftrag an, das System Schiene stark und attraktiv zu machen.


https://www.deutschebahn.com/de/presse/suche_Medienpakete/medienpaket_klimaschutzziel-1201550

Meeresbiologe
Beiträge: 2066
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: DB will das Welt Klimaretten und mehr dafür tun

Beitragvon Meeresbiologe » Donnerstag 12. September 2019, 14:39


Benutzeravatar
Jesus
Beiträge: 2175
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 15:32
Wohnort: BTZN (RB33)

Re: DB will das Welt Klimaretten und mehr dafür tun

Beitragvon Jesus » Donnerstag 12. September 2019, 19:51

Aber nur am ersten und letzten Wagen. Der Rest bleibt rot (was bestimmt bescheuert aussieht).
Bild

Meeresbiologe
Beiträge: 2066
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: DB will das Welt Klimaretten und mehr dafür tun

Beitragvon Meeresbiologe » Dienstag 26. November 2019, 13:18

Jesus hat geschrieben:Aber nur am ersten und letzten Wagen. Der Rest bleibt rot (was bestimmt bescheuert aussieht).


Das Verkehrsrot ist bei den Grünen halt nicht in :mrgreen: kommt das alte Schnellzug grün wieder aus den 50ern

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3743
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: DB will das Welt Klimaretten und mehr dafür tun

Beitragvon Shutterspeed » Donnerstag 5. Dezember 2019, 19:57

Bei den 412ern ist der Streifen komplett grün.
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Benutzeravatar
Cmbln
Beiträge: 8609
Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 19:02
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf (S5)

Re: DB will das Welt Klimaretten und mehr dafür tun

Beitragvon Cmbln » Donnerstag 5. Dezember 2019, 22:29

Nur bei einem, oder? Und einen 3er mit grünem Streifen müßte es auch geben.
©mbln
Alternative Suchfunktion ---> Bild

Bild

Benutzeravatar
Ruhrpottfahrer
Beiträge: 3673
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 17:59
Wohnort: EKG

Re: DB will das Welt Klimaretten und mehr dafür tun

Beitragvon Ruhrpottfahrer » Donnerstag 5. Dezember 2019, 23:02

Korrekt. Der komplett grün gestreifte ist der sogenannte " Wüst-ICE" mit dem selbiger unterwegs war.
Alle anderen nur am Kopf, bisher 403, 407, 411 und 412 von mir gesehen.

Gruss

Eric
Nach Thomas Kufen könnt ihr rufen, doch gilt von Kettwig bis nach Leithe:
Essen ist, war und bleibt immer pleite!

(c) Kettwichte

Benutzeravatar
Shutterspeed
Beiträge: 3743
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 11:03
Wohnort: Essen (Ruhr)

Re: DB will das Welt Klimaretten und mehr dafür tun

Beitragvon Shutterspeed » Donnerstag 5. Dezember 2019, 23:46

In Essen fährt ein 412er (Dortmund-München) mit einem durchgehend grünen Streifen.....vielleicht zwischenzeitlich geändert ? Keine Ahnung. So wie ich von einem Tf hörte, ist die Türe zum Führerstand für einen Lokführer der gerne und gut futtert etwas problematisch und die Klimaanlage soll einem die ganze Schicht über in den Nacken blasen. Des weiteren wurde mir das Fahrzeug als etwas untermotorisiert beschrieben. DAS kann ich natürlich nicht wissen, oder bestätigen!
Bild

ET 422 als S9 auf der Ruhrflutbrücke in Essen

Meeresbiologe
Beiträge: 2066
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 22:59

Re: DB will das Welt Klimaretten und mehr dafür tun

Beitragvon Meeresbiologe » Montag 20. Januar 2020, 15:48

Entspannt reisen. CO2 sparen.Wer mit der Bahn reist, kommt entspannter an. Sogar ans Klimaziel. Denn eine Fahrt im ICE verursacht nur 0,08 kg CO2. Dank 100 % Ökostrom im Fernverkehr. Heißt: Die Umwelt spürt davon kaum etwas. Der Fahrgast dagegen umso mehr – im ICE kann jeder was fürs Klima tun.

https://www.youtube.com/watch?v=kEZv7TI2s6o

neue Bahn Werbung für Kunden wie Gretha